The Whisper
Um am Rollenspiel teilnehmen zu können, musst du dich einloggen.
Die Anmeldung ist derzeit geschlossen, da unser 1. Plot im Gange ist. Das Tal verändert sich stark. Um Verwirrung zu umgehen und auch dem Team die Möglichkeit der Aktivität im Play zu lassen, könnt ihr euch derzeit nur auf eine Warteliste setzen.
Ein Gästeaccount wird bald folgen.
The Whisper
Um am Rollenspiel teilnehmen zu können, musst du dich einloggen.
Die Anmeldung ist derzeit geschlossen, da unser 1. Plot im Gange ist. Das Tal verändert sich stark. Um Verwirrung zu umgehen und auch dem Team die Möglichkeit der Aktivität im Play zu lassen, könnt ihr euch derzeit nur auf eine Warteliste setzen.
Ein Gästeaccount wird bald folgen.
 

StartseiteStartseite  SuchenSuchen  Herden  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  



Teilen
 

 Kern der Herde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Radeon
Herde Destino Orgulloso
Radeon

Bildnachweis : www.unblind.de, wurde bearbeitet

Tierprofil
Schicksal: Schicksalsweber
Beziehungsstatus: Single

Kern der Herde Empty
BeitragThema: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyFr Sep 05, 2014 6:24 pm

In diesem Gebiet halten sich alle Herdenmitglieder auf

Kern der Herde File60126020488f7puycaqew


Zuletzt von Radeon am Fr Okt 17, 2014 1:46 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptySo Okt 05, 2014 8:20 pm

Wirbelwind

Wie gerne wäre ich jetzt wo anders? An einem kühlen Ort, wo der Untergrund nicht so sandig ist, so heiß, dass ich meine, mein Fell brennt unter mir weg. Ich bin nichts anderes gewohnt und eigentlich müsste ich mich damit abfinden, sagen die anderen, aber ich kenne die Nacht und ich weiß, dass sie kühl ist. Die Sonne geht hinter dem Horizont verloren und Sterne, unsere Ahnen, erscheinen am dunklen Himmel. Dann ist es Zeit, schlafen zu gehen, aber ich gehe dann nicht schlafen. Ich bleibe wach und sehe hinauf... solange bis mich der Gesang der Stimmen in entfernte Welten raubt.
Wie schön es wäre und doch liege ich hier. Mitten auf dem Herdenplatz umgeben von meinen Verwandten, die nicht nur mies gelaunt sind, sondern genau so abgemagert wie ich und damit nicht für ein Spiel zu gebrauchen. Der Wind fegt über die Ebene und wirbelt den Sand auf, der als Rest an Leben in der Atmosphäre zu tanzen beginnt. Er ist fröhlich, mehr als wir, nehme ich an. Wie sonst lässt sich erklären, dass er zu solchen Bewegungen fähig ist?
Ich hingegen liege starr neben einem Gebüsch und beobachtete die Umgebung. Mein Fell ist dreckig und meine Rippen stechen hervor, doch nichts von dem beunruhigt mich - es war ja nie anders gewesen. Auch Wirbelwind, der Schecke und mein Halbbruder, hat nie anderes kennengelernt. Wo er wohl steckte?


Zuletzt von Silberblut am So Okt 05, 2014 8:41 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptySo Okt 05, 2014 8:30 pm

herdeplatz


Wirbelwind versteckte sich und sagte das sieht nicht gut aus .er sah zu den Sand hin auch sein Fell war dreckig und mager war er auch .er dachte nach und lief zu seinen Halbbruder .er knuddelt sich zu ihn hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptySo Okt 05, 2014 8:36 pm

Wirbelwind

Natürlich! Gerade denke ich noch an Wirbelwind und schon taucht er neben mir auf. Hat sich wahrscheinlich hinter dem Gebüsch versteckt und mich die ganze Zeit beobachtet! Was sollte man auch sonst tun. Böse konnte ich ihm nicht sein.
Lieber sah ich ihm dabei zu, wie er mir näher kam und sich anschließend, ohne zu fragen, neben mich legte und seinen dürren Körper an meinen schmiegte. Leise kichernd zupfte ich ihm an dem schwarzen Schopf, fast froh darüber, seine warme Seite an mir zu spüren, wobei dies ausgesprochen heiß wurde. Noch eine Weile länger und ich hätte begonnen zu schwitzen. "Ist das nicht zu warm?", fragte ich und rückte ein Stück zur Seite, sodass die spitzen Dornen des Busches sich sacht an mein Fell drückten. Wenn Wirbelwind mich jetzt stoßen würde, dann konnte er aber was erleben. Sicher müsste ich mir dann etwas einfallen lassen, um ihn zu ärgern, aber das würde ich schon hinbekommen.

out: werde gleich die Perspektive wechseln. Mit der Ich-Form komme ich nicht so klar Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptySo Okt 05, 2014 8:48 pm

Wirbelwind sagte ist schon gut und stand auf und ging ein stück weg .er wollte spielen und sah einen Schmetterling auf der gras fliegen ,aber sah dann zu seinen halbbruder hin .


guten nacht bis morgen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 06, 2014 9:12 pm

Wirbelwind

Manchmal bewunderte er Wirbelwind für seine Kraft. Trotz aller Strapazen, die sie in den letzten Tagen durchlebt hatten, betrachtete er wie gebannt einen Schmetterling, der wie ein Wunder in der kargen Umgebung wirkte. Ein buntes Geschöpf, das das Leben selbst präsentierte. In seiner Eleganz und mit jedem Flügelschlag, den es tat, um in der Luft zu bleiben.
Wie schaffte diese Kreatur es nur, hier zu überleben, wo sie es doch so schwer hatten? Lag es daran, dass es fliegen konnte? Gab es in den Wolken mehr zu fressen? Nachdenklich starrte er das geflügelte Tier an, merkte daher erst gar nicht, dass der Schecke in wieder angesehen hatte.
"Wo der wohl herkommt?", fragte er nur leise, voller Hoffnung in der kindlichen Stimme und einem Funkeln in den Augen, das fast so bezaubernd war wie der Anblick des schönes Tieres.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 13, 2014 11:48 am

Phoenix hob witternd die Nüstern und lokalisierte so seinen Herdenchef, Radeon. Er trabte los und lief so schnell er konnte. Zu gallopieren traute er sich nicht, das würde ihn zu viel kostbare Energie kosten. In der Ferne sah er Radeon und er verlangsamte leicht, da er nicht respektlos erscheinen wollte. Langsam legte er die letzten Meter zurück und senkte unterwürfig den Kopf. "Radeon?" seine Stimme klang trocken es tat ein wenig weh zu sprechen. "Ich habe einen großen Busch gesehen, der voller Blätter war und auch Gräser wuchsen außerherum."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 13, 2014 6:12 pm

Wirbelwind sah zu Silber Blut hin und sagte komm spielen ,aber sein Halbbruder kam nicht .Wirbelwind spielte noch eine ganz stunde weiter.er hatte spaß an der Sache ,als ein kleiner fuchs um die ecke kam .
Nach oben Nach unten
Radeon
Herde Destino Orgulloso
Radeon

Bildnachweis : www.unblind.de, wurde bearbeitet

Tierprofil
Schicksal: Schicksalsweber
Beziehungsstatus: Single

Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 13, 2014 6:55 pm

So sieht es ca. aus  Smile
Kern der Herde File60126020488f7puycaqew

Phoenix

Es war Herbst geworden, doch die Kälte blieb aus. Keine Blätter fielen von den Bäumen, nur Tränen aus den Augen der Verwandtschaft. Der größte Teil des Stammes hatte es nicht überlebt, auch sein Vater, der Leithengst, hatte die starke Dürre nicht überleben können.
Die Herde ist ausgedünnt worden und die leeren Plätze nicht ersetzt worden. Aufgaben konnten nicht ausgeführt werden und Nahrung, die so wichtig geworden war, war eine Rarität.
Häuptling des Stammes zu sein, war eine Ehre, das war Radeon bewusst, doch je mehr Probleme hinzukamen, umso mehr wünschte er sich, er wäre ein niemand geworden. Die Entscheidungen hätte ein anderer fällen können, die Konsequenzen hätten eines anderen Herzens belasten können.
Die Geschichte seines Volkes jedoch zeigte, dass die Gemeinschaft, die eigene Familie, der wichtigste Grundstein war, um überleben zu können. Nie könnte er es über sich bringen, sie hinter sich zu lassen - er brauchte sie, wie Luft zu atmen.
So lag sein müder Blick auf den beiden Fohlen der Herde. Er wollte sie schützen, so gut er konnte, doch wie er die Rippen bei ihnen hervorstechen sah, wurde es ihm schlecht im Magen. Krampfartig breitete sich seine Übelkeit aus, sodass er sich beinahe tatsächlich erbrochen hätte. Mit einem Schlucken und dem Aufbauen seiner Brust verdrängte er jedoch den Reflex.
Zum Glück. Sonst hätte Phoenix nun gesehen, dass es ihm beim Gedanken an die Zukunft die inneren Gefühle gleich die Kehle hinauf katapultierte. "Sei gegrüßt, mein Bruder", begrüßte er den Verwandten und betonte dabei das letzte Wort mit sanften Klang. Hier waren sie eins und dies sollte jedem im Gedächtnis bleiben.
Neugierig betrachtete er den Braunen, der ähnlich ausgelaugt war wie er selbst. Er war ein Schicksalsweber und Teil des hohen Rates. Einer derjenigen, die Informationen im Herzen trugen, ohne es zu wissen, die Visionen von der Zukunft erhielten und das Schicksal eines Einzelnen sehen konnten.
"Wo hast du ihn gesehen?", kam es verblüfft über seine Lippen - kaum zu Glauben! Sollte es denn wahr sein? "Ich kann es gar nicht glauben... Dieser Ort heißt uns Willkommen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 13, 2014 8:42 pm

"Richtung Osten. Etwa eine Stunde, im Schritt." Phoenix keuchte ein wenig und unterdrückte ein Husten. Seine Lungen hatten auch schon bessere Tage gesehen. "Ich weiß aber nicht, ob die beiden das schaffen." Er deutete mit seinem Kopf zu den beiden Fohlen. "Der Weg ist nicht einfach zu bewältigen." Allmählich schaffte der Fuchs es sich aufzurichten und versuchte wenigstens einen Hauch von Stärke auszustrahlen. "Wir müssen uns allerdings beeilen, ich glaube ich habe in der Nähe auch Pferde gewittert, Herdenlose."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 13, 2014 8:47 pm

Wirbelwind sah zu den fuchs hin und lief auf ihn zu .er sagte wer bist den du und stupste ihn mit den Nüstern an ,als er sich nach sein Halbbrüder um sah .er sagte,, komm du mit" und lief einfach los . er hatte nicht Angst ,auf das was da kommt .
Nach oben Nach unten
Radeon
Herde Destino Orgulloso
Radeon

Bildnachweis : www.unblind.de, wurde bearbeitet

Tierprofil
Schicksal: Schicksalsweber
Beziehungsstatus: Single

Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMi Okt 15, 2014 7:16 pm

Phoenix

Lust eine Mission mit Eminya zu beginnen? Smile
-> den ersten Hinweis findet ihr bei der Futtersuche. Ihr erhaltet einen Grasbüschel

Mit guten Nachrichten mischten sich Schlechte. Wie hätte es anders sein sollen. "Eine Stunde, nein, das schaffen die Fohlen nicht", stimmte er ihm zu und sah aus besorgten Augen über ihn hinweg. Natürlich war er selbst auch sehr mitgenommen, verspürte starke Schmerzen in Gliedern und Muskeln, doch Phoenix zeugte von einer Schwäche, die ihm nicht unbekannt war. Dieses Merkmal schlug ihm die harte Realität vor Augen, überdeckte den Segen der Nachricht und ließ das Blut in seinen Adern gefrieren.
"Lass dich bitte von Emniya untersuchen, mein Bruder. Wenn ihr Gutes tun wollt, dann begibt auf euch die Suchen. Zusammen!" Alles andere wäre zu gefährlich gewesen. "Ich werde die Fohlen im Augen behalten und mich mit der Wasserquelle beschäftigen", meinte er schließlich und deutete auf den bräunlichen Fluss, dessen Anblick schon verriet, dass das Trinken seines Lebens dem das Lebens nahm, der es von ihm raubte. Der Wind fegte über die Ebene und riss den Schopf des Rappen in die Mitte seines Gesichten, schlängelte auf seiner Stirn und legte sich schließlich mit dem Vergehen des leisen Flüsterns.
"Die Stimmen der Ahnen sind leise…"

(tut mir leid, nächster wird besser 1.1 )
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMi Okt 15, 2014 8:06 pm

Phoenix ließ seinen Blick ebenfalls über den braunen Schlamm schweifen, welcher den Namen Bach nicht wirklich verdient hatte. "Gut" sagte er, "ich werde Emniya suchen gehen." Beim dem Gedanken musste er ein Schaudern unterdrücken. Die dunkle Stute strahlte etwas Beunruhigendes aus. Aber die Herde war wichtiger, als sein eigenes Wohlbefinden. Er schnaubte Radeon zum Abschied zu und stupste seine Nase an dessen Schulter. Er blähte seine Nüstern und schloss die Augen. Er konnte einen schwachen Geruch von Emniya wahrnehmen und wand den Kopf, um eine Richtung bestimmen zu können. Er wandte sich um und trabte davon.
Nach oben Nach unten
Emniya
Herde Destino Orgulloso
Emniya

Bildnachweis : www.lamovida.at

Tierprofil
Schicksal: Fädenzieher
Beziehungsstatus: Single

Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyDo Okt 16, 2014 10:29 am

Phoenix

Dieser Ort war zwar besser als der letzte, dennoch erwärmte auch dieses Plätzchen nicht ihr Hexenherz. Kräuter waren nicht zu finden und auch Gifte gesellten sich nicht an ihre Seite. Ihre Aufgabe als Alchemistin war hier nutzlos. Die Kranken zu heilen war ein Ding der Unmöglichkeit. Ihre Leben vergingen wie sich Sonne und Mond wechselten, verschwanden am Nachthimmel und erleuchteten ihnen die kühle Nacht.
Der Tod begleitete die Herde bei jedem Schritt. Es war nur eine Frage der Zeit, bis der nächste in die Ewigkeit einzog. Ihre Familie bestand nur noch aus wenigen Pferden - gerade die, mit denen sie nicht auskam und jene, die das Dunkle in ihr flimmern sahen. Das schwarze Herz verkümmert, die Seele ausgelaugt von allem Schmerz und besetzt durch einen Gast, der in der Herde unwillkommen war.
Die schwarze Gestalt war Teil der Herde und gehörte fest dazu, dennoch war sie auch hier nicht die Liebste und Offenste. Drum war es nicht verwunderlich, dass sie am Rande stand. Die feinen Nüstern waren dem Boden zugewandt und suchten nach jedem Funken Hoffnung auf der Erde. Die Luft, die beim Ausatmen aus ihren Nasenlöchern kroch, wirbelte den trockenen Sand auf, sodass es keine Minute dauerte, bis ihr Maul von einer feinen Staubschicht bedeckt war.
Sinnlos, all das war sinnlos. Mit Glück gelangten Dreckpartikel in ihre Lunge und dann war sie es, die als nächstes starb.
Die Suche gab sie auf, vorerst. Hier war einfach nichts, so sehr sie es sich auch wünschte.

_________________

dunkle fee - emniya

Kern der Herde Maleficent680pjtvc6dnqe

Alles Teuflische hat seinen Ursprung.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

for all who lives in the shadows.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyDo Okt 16, 2014 10:46 am

Wirbelwind spitze seine Ohren nach hinten und lief zu seinen Halbbruder hin .er wieherte quicken auf und stieg leicht in die hohe .er sah sich dann um und sagte ,,wer war den das". Wirbelwind war ganz erschrocken und legte sich unter einen Baum.
Nach oben Nach unten
Radeon
Herde Destino Orgulloso
Radeon

Bildnachweis : www.unblind.de, wurde bearbeitet

Tierprofil
Schicksal: Schicksalsweber
Beziehungsstatus: Single

Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyDo Okt 16, 2014 1:50 pm

Nachdem Phoenix gegangen war, stieg dem Hengst ein fremder Geruch, gemischt mit einem doch sehr vertrauten, in die dunklen Nüstern. Alarmiert setzt er sich in Bewegung und ahnte bereits, was ihn antreffen würde. Ein Fremdling...

go to: Äußeres Gebiet

_________________

And this is the place everything begins and ends again
Kern der Herde 87330p8azmd2ef
No secrets left to find, no seven deadly sins. This world that we have wasted, has kept us very well. When science now is sacred, who will save us from ourselves?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptySa Okt 18, 2014 7:51 pm

Verwirrt sah Silberblut zu seinem Halbbruder. Was war denn jetzt los? Gerade war er noch beim Schmetterling gewesen und nun schien er völlig aufgebracht zu sein? "Was ist los?", fragte er daher mit genervten Unterton und lugte von unten zu ihm hinauf.
Aufstehen wollte er nur ungern, da ihm der Bauch so sehr schmerzte, dass er ihn auf den Boden nagelte. Krämpfe zogen sich über seinen Körper, bis hinein in jeden Muskel. Gern hätte er jetzt mit seinem Bruder gespielt, wäre auf Abenteuerjagd gegangen und hätte eine Prinzessin aus den Klauen eines bösen Hengstes befreit.. doch er konnte nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptySa Okt 18, 2014 8:07 pm

wirbelwind sah was und sagte ,,sorry wollte ich nicht bleib ruhig liegen" . er ging zu einer frau die sang und sich im takt bewegte .wirbelwind sah aber nur schatten im wind und lief dann auf sie zu und wieherte leise .
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptySo Okt 19, 2014 7:49 pm

"Nein, sag doch, was ist?", wiederholte er seine Frage und sah aus großen Augen den Schecken an. Erst neugierig machen und dann nicht plaudern wollen? Das sah ihm echt. Immer musste er ihm alles aus der Nase ziehen. Als Wirbelwind plötzlich wieherte, ohne ersichtlichen Grund, raffte sich das helle Bündel auf. Er hörte es beinahe Knacken, als er das Gestellt aufrichtete und dem abgemagerten Körper zur Schau stellte. "Wirbelwind", jammerte er. "Wirbelwind, du wolltest es mir erzählen!" Wenn er kein Abenteuer erleben konnte, weshalb konnte sein Halbbruder ihm nicht die Welt so erzählen, wie er sich diese vorstellte? Wieso war seine Neugier größer als sein Schmerz und wieso fiel er nach dem ersten Schritt wieder zu Boden?
Quietschend brach er in sich zusammen. Um ihn herum eine kleine Staubwolke, die das geschwächte Kind umhüllte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 20, 2014 3:50 pm

Wirbelwind sah sich um und rannte zu seinen bruder zurück .er sagte ich hole die frau und blieb aber bei Silberblut ,als die frau kam ,half sie schnell beiden und war wieder weg . Wirbelwind ging ihr nach.
Nach oben Nach unten
Emniya
Herde Destino Orgulloso
Emniya

Bildnachweis : www.lamovida.at

Tierprofil
Schicksal: Fädenzieher
Beziehungsstatus: Single

Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 20, 2014 3:54 pm

(ist die Frau nur eine Einbildung von Wirbelwind?)

_________________

dunkle fee - emniya

Kern der Herde Maleficent680pjtvc6dnqe

Alles Teuflische hat seinen Ursprung.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

for all who lives in the shadows.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 20, 2014 3:56 pm

kann sein Surprised
Nach oben Nach unten
Radeon
Herde Destino Orgulloso
Radeon

Bildnachweis : www.unblind.de, wurde bearbeitet

Tierprofil
Schicksal: Schicksalsweber
Beziehungsstatus: Single

Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 20, 2014 3:59 pm

(menschen gibt es nämlich nicht im tal ^_^)

_________________

And this is the place everything begins and ends again
Kern der Herde 87330p8azmd2ef
No secrets left to find, no seven deadly sins. This world that we have wasted, has kept us very well. When science now is sacred, who will save us from ourselves?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 20, 2014 4:07 pm

oki
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
Anonymous


Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde EmptyMo Okt 20, 2014 4:10 pm

"Welche Frau?", keuchte er und brummte gereizt. Warum konnte er ihm denn nicht auf seine Frage antworten? Wieso sprach er denn nur in Rätsel? Was war eine Frau und wieso wollte er dieses Ding holen? Neugierig sah er dabei zu, wie Wirbelwind zu jemanden sprach - eine Einbildung nahm er an. "Was ist los mit dir?", fragte  er völlig entsetzt, noch immer auf dem Boden liegend, als Wirbelwind einfach wieder wegging. Wo ging er denn jetzt wieder hin.. ach, man.. wie gerne wäre er aufgestanden und wäre der Sache auf dem Grund gegangen.
Nun sah er den kleinen Körper des Schecken sich immer weiter entfernen, während ihm die Staubwolke blieb, die er beim Anrasen gebildet hatte. Hustend blinzelte er und versuchte den Halbbruder in der Nähe ausfindig zu machen. War er etwa von einem Dämon besessen? Das musste er gleich den anderen erzählen!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



Kern der Herde Empty
BeitragThema: Re: Kern der Herde   Kern der Herde Empty

Nach oben Nach unten
 

Kern der Herde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 8Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Whisper :: Rollenspiel :: Destino Orgulloso-